Verband unabhängiger HeilpraktikerAls Heilpraktikerin habe ich die Möglichkeit Ihnen Rechnungen zu schreiben, die Sie bei
Ihrer Privaten Krankenversicherung, Zusatzversicherung oder Beihilfe einreichen können.
Je nach Vertrag werden die Behandlungskosten anteilig oder z. T. vollständig übernommen.
Als Berechnungshilfe dient Heilpraktikern die GebüH (Gebührenordnung Heilpraktiker).
Nach den allgemeinen Grundsätzen zur GebüH können Leistungen, welche nicht in der GebüH enthalten
sind entsprechend einer gleichwertigen oder ähnlichen Leistung berechnet werden.
Hierbei sieht die GebüH eine Regelung der Analogabrechnung siehe § 6 Abs. 2 GOÄ vor.
Grundsätzlich ist der Patient Vertragspartner des Heilpraktikers und nicht seine Private Krankenkasse,
Zusatzversicherung oder Beihilfe.
Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten Heilpraktikerleistungen leider nicht.

Für Selbstzahler gelten folgende Honorare

Vitalogiebehandlung

35 Euro

30 Euro (Kinder bis 12 Jahre)

Dorn-Therapie

50 Euro

Breuss-Massage, 30 Min.

35 Euro

Entspannungmassage des Rückens 30 Min.

35 Euro

Vitalogiebehandlung incl. 20 Min. Rückenmassage

50 Euro

Vitalogiebehandlung incl. 30 Min. Rückenmassage

60 Euro

Als gesetzlich Versicherter haben Sie auch die Möglichkeit eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker abzuschließen.
Diese Versicherungen haben oft einen geringen Monatsbeitrag und decken Heilpraktikerkosten zum Teil bis zu 100% ab.